10 Gründe, warum Sie Ihren Rollstuhl-Urlaub beim Spezialisten buchen sollten

#1 Die Unterkunft ist nicht rollstuhlgerecht

Viele Unterkünfte rühmen sich damit, barrierefrei, rollstuhlgerecht oder rollstuhlfreundlich ausgestattet zu sein. Bei Anreise erwartet den Reisenden dann nur zu oft eine böse Überraschung. Beim Spezialisten passiert dies nicht, da hier alle Unterkünfte im Voraus besichtigt, klassifiziert und dokumentiert werden. Alle relevanten Maße und Ausstattungsmerkmale sind schon vor der Reise einzusehen.

#2 Am Flughafen gibt es keine Assistenz

 Am Flughafen erhalten Reisende mit Handicap eine Vielzahl von Assistenz- und Serviceleistungen. Diese müssen aber rechtzeitig korrekt angemeldet werden. Ist dies nicht der Fall, kann es vorkommen, dass ein Passagier nicht mitfliegen kann. Spezialisten melden alle Leistungen bereits langfristig im Vorfeld an und vermeiden so nervenzehrende Situation kurz vor Abflug.

#3 Ihr Rollstuhl kommt nicht mit

Die Regularien der Fluggesellschaften sind streng und nicht jedes Gepäckstück darf ohne weiteres an Bord. Gerade bei Elektro-Rollstühlen ist eine professionelle Anmeldung unumgänglich. Eine nicht korrekt deklarierte Batterie kann bereits zum Ausschluss führen und der Rollstuhl bleibt am Boden.

#4 Defekt am Rollstuhl

Stellen Sie sich vor, Sie sind im Ausland und verstehen die Landessprache nicht. Plötzlich haben Sie ein technisches Problem mit Ihrem Rollstuhl. In diesem Fall haben Spezialreiseveranstalter in allen Zielgebieten ein flächendeckendes Netzwerk an Sanitätshäusern. Ein Anruf genügt und Hilfe kommt direkt zu Ihnen ins Hotel.

#5 Mängel in der Unterkunft

 Wenn Sie Ihre Reise selbst organisieren und Sie Mängel in Ihrer Unterkunft feststellen, müssen Sie sich selbst mit dem Vermieter auseinandersetzen. Bei Buchung einer Veranstalterreise ist der Reiseveranstalter Ihr Vertragspartner und muss Ihre Interessen gegenüber der Unterkunft vertreten.

#6 Insolvenzschutz-Versicherung

 Im Gegensatz zu Unterkünften, Fluggesellschaften oder Sanitätshäusern, sind Reiseveranstalter dazu verpflichtet, sich gegen die eigene Insolvenz abzusichern. Reisegäste, die beim Spezialisten buchen, sind hierbei nicht nur gegen die Insolvenz des Reiseveranstalters abgesichert. Auch im Falle, dass Leistungsträger des Veranstalters (z.B. Unterkunft, Flug, etc.) zahlungsunfähig werden, sind Gäste geschützt. Der Veranstalter haftet nämlich für die Erfüllung des verbindlich geschlossenen Reisevertrags.

#7 Verschlechterung des Gesundheitszustands

 Sollte sich der Gesundheitszustand auf Reisen verschlechtern und kurzfristig eine Pflegekraft oder Assistenz benötigt werden, kann ein Spezial-Reiseveranstalter zügig helfen und die benötigte Unterstützung auch kurzfristig organisieren. Auch hier ist die gute Vernetzung der Veranstalter mit ambulanten Pflegediensten am Urlaubsort ein deutlicher Servicevorteil gegenüber einer selbst organisierten Reise.

#8 Transportschaden am Rollstuhl

 Sollte der eigene Rollstuhl während einer Flugreise beschädigt werden, kann dies die Reisefreude deutlich schmälern. Insbesondere dann, wenn der Schaden zu Beginn der Reise auftritt, ist der Ärger oft groß. RUNA REISEN schafft in diesem Fall schnell Abhilfe und regelt alle Formalitäten. Neben der Beschaffung eines Ersatzrollstuhls helfen die Experten auch bei der Geltendmachung von Erstattungsansprüchen gegenüber der Fluggesellschaft.

#9 Die Auswahl des geeigneten Reiseangebots

 Spezialisten können auf ein großes Zielgebietswissen zugreifen. Ganz nach den persönlichen Bedürfnissen und behinderungsspezifischen Anforderungen des Reisenden werden die idealen Urlaubsorte und Unterkünfte individuell herausgearbeitet. Diese maßgeschneiderte Beratung ist ein klarer Vorteil der vom Experten organisierten Veranstalter-Reise.

 #10 Finanzielle Vorteile

 Wer regelmäßig beim Spezialreiseveranstalter bucht, kann z.B. über Bonuspunkte, Geburtstagsgutscheine oder Stammkundenrabatte bis zu 15% sparen. Folglich ist die Veranstalterreise nicht nur bequemer, sondern auch preislich oft günstiger, als die aufwendig selbst zusammengesuchte Urlaubsreise.

10 Antworten auf „10 Gründe, warum Sie Ihren Rollstuhl-Urlaub beim Spezialisten buchen sollten“

  1. Da habt Ihr wohl recht………..werde ich also mal sehen, ob ich was finde
    bei den Spezialreiseveranstaltern……..für die polnische Ostsee.

    Grüssele Dorena

  2. Also, ich habe die 10 Gründe gelesen.
    Ganz kann ich dem nicht in allen Punkten zustimmen, denn wenn man etwas Übung hat, kann man die Reisen besser als ein Spezialist planen und buchen. Das fängt zuhause an und endet im Hotel. Meine ganzgroße Kritik an den sogenannten Spezialisten ist, sie wollen schnell reich werden. Ich habe viele Angebote mit denen der normalen Reisebüros verglichen und gebucht. Die Spezialisten verdienen reichlich. Zudem haben diese soigenannten Spezialisten nicht immer die besten Zimmer, sondern meistens Zimmer zu Hof usw. Das beste Beispiel ist Mallorca wo man kaum ein behindertengerechtes Zimmer mit Balkon und Meerblick von denen bekommt. Meine Letzte Erfahrung ist das Hotel Mar Y Sol auf Teneriffa. Die Rollstuhl Experten hatten die schlechteren Zimmer. In Eigenregie ein super Zimmer gebucht, ein Privattransfer vom Airport zum Hotel. Ein super Zimmer mit einem super Ausblick, traumhaft. Der Preis lag weit unter dem der Rollstuhl Spezialisten und trotzdem wesentlich bessere Leistungen. Ich kann aus eigener Erfahrung sagen, dass es sich lohnt selbst mal zu suchen.

    1. Lieber Heiner, vielen Dank für Deinen Kommentar! Aber auch ich muss Dir dann doch widersprechen! Mit Übung, kannst Du sicher Deinen Urlaub auch selbst planen und durchführen, dass will ich Dir auch nicht absprechen. Ob Du das besser machen kannst als Spezialisten möchte ich aber bezweifeln! Schließlich ist das deren Job, die machen also nichts anderes als sich genau damit zu beschäftigen. Schnell reich werden?? Wenn man ein Angebot macht für Menschen mit Behinderung, wird man nicht weder schnell, noch sonst reich! Da immer nur eine kleine Sparten bedient wird, die Ausgaben in diesem Bereich sind zudem enorm hoch. Was die Zimmer angeht, zumindest bei uns kannst Du jede Zimmerkategorie wählen und buchen! Was Mallorca angeht, das mag auch daran liegen, dass Mallorca schon jetzt für den Sommer so gut wie ausgebucht ist!

    2. Hallo Heiner, dein Beitrag war sehr interessant. Auch ich war an diesem Hotel privat. Kannst du mir paar Adressen zu mailen Hinsichtlich einer Aida Kreuzfahrt? Oder muss ich das doch über Runa machen lassen? Dort erreiche ich niemanden! Ganz großen Dank und freundliche Grüße aus dem Norden sendet dir Martina

      1. Hallo Martina,

        RUNA REISEN ist telefonisch unter 05204 / 922 78 0 erreichbar. Warte einfach die Telefonansage ab. Anschließend wirst du automatisch mit der Reservierung verbunden. Die Schiffsexprten bei RUNA sind Canan Brocks und Carmen Strüve.

        Liebe Grüße,
        Jürgen

  3. Hallo Jürgen,
    guter Beitrag, auch wenn viele deiner Argumente die Frage betreffen, Individualreise vs. Reiseveranstalter, wie Nicht-Rollstuhlfahrer auch überlegen müssen. insofern muss man diese zuerst klären. Ich bin bereits zehn Jahre auf meinen Rollstuhl angewiesen., ich organisiere meine Urlaube lieber selbst. all die Punkte mit der Unterkunft und Unterstützung beim Flug kann man auch selbst organisieren. und tatsächlich kann man dabei auch Geld sparen, ohne Einbußen hinnehmen zu müssen. Für mich ist die einzig zu klärende Frage, selbst organisieren oder organisieren lassen. Das muss jeder selbst wissen. je weiter weg, umso eher organisieren lassen.

    1. Lieber Jan, danke für Deinen Kommentar! Das ist kein Widerspruch, runa reisen ist ein Reiseveranstalter für Individualreisen! Ansonsten kann jeder selbstverständlich selbst entscheiden, wie er seine Reise plant und durchführt! Wolle lediglich die Vorteile aufzählen!

  4. Das alles IMMER klappt kann ich überhaupt nicht bestätigen. Wir wurden bei einer selbst organisierten Reise bereits einmal am Flughafen stehen gelassen. Der Grund: Es waren schon zu viele Rollstuhlfahrer als Passagiere angemeldet. Dummerweise hatten wir versäumt, uns vor der Reise als Rollstuhlfahrer anzumelden.

    Ich denke daher, dass die hier beschriebenen Punkte durchaus weitestgehend stimmen. Jeder muss halt selbst wissen, wie viel Zeit man in die Planung und Organisation einer Reise stecken kann und will. Wir reisen nun schon lange Jahre mit Runa Reisen, einem Spezialreiseveranstalter, und sind vollkommen zufrieden.

  5. Hallo ich würde gerne im Sommer in der Lüneburger Heide Urlaub machen mit dem Auto anreisen, aber wir Suchen verzweifelt ein Behinderten gerechtes Zimmer .Wer kann uns weiter helfen. Ewentuell auch Jugendherberge.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.