Meine Geschichte

Jürgen Klug im Rollstuhl auf einem Hausboot

Heute widme ich mich einem Thema, das mir schon länger unter den Nägeln brennt! Einem Thema, das sehr viel mit meiner persönlichen Geschichte und Einstellung zu tun hat! Ich möchte das mit euch teilen, damit ihr mich näher kennenlernt und versteht, wie ich zu meinen Einstellungen und Prinzipien komme!

Meine persönliche Vergangenheit

Ich bin Jahrgang 66. Ich bin also in einer Zeit geboren, in der man sich wenig bis gar keine Gedanken über die Integration von Menschen mit Behinderung gemacht hat. In der die Aktion Mensch noch Aktion Sorgenkind hieß, was viel über die Einstellung der damaligen Zeit über das Thema Behinderung aussagt.

Schon bald nach meiner Geburt bemerkten meine Eltern, dass ich nicht die Entwicklung anderer Kinder zeigte. Ich wollte einfach nicht sitzen, krabbeln und laufen lernen. Meine Mutter fuhr mit mir von Arzt zu Arzt. Die Mediziner meinten einheitlich „Das gibt sich schon“. Ich sei halt einfach ein Spätentwickler. „Meine Geschichte“ weiterlesen

Die Rallye für einen guten Zweck

Rollstuhlgerechter Pkw-Umbau für die Rallye

Vor kurzem bin ich im Internet auf ein sehr spannendes und tolles Projekt gestoßen, von dem ich hier im Blog kurz berichten möchte!

Von München nach Tadschikistan

Wer im Rollstuhl sitzt, weiß wie teuer und schwierig es ist, ein für sich geeignetes Fahrzeug zu finden. Erst recht, wenn es aus finanziellen Gründen kein Neuwagen sein kann. Das ist in Deutschland schon so, einem der reichsten Länder der Welt! Wie muss es dann erst in einem der ärmsten Länder der Welt sein? In einem kleinen Land in Zentralasien, in Tadschikistan? Dort ist es unmöglich ein passendes Fahrzeug zu finden. Das wissen auch Silke und Susanne, die Chicks. Silke und Susanne, sind nicht nur sozial engagiert,  nein Silke und Susanne sind auch noch sehr mutig und abenteuerlustig.

Deshalb haben sie sich entschlossen an einem sehr speziellen Projekt teilzunehmen. „Die Rallye für einen guten Zweck“ weiterlesen

RUNA REISEN Betriebsausflug 2017

RUNA-Mitarbeiter beim Aufwärmen im Kletterpark

Zu Gast im Elsterpark in Herzberg

Für mich ging es schon am 27.04. los, da ich am Vorabend noch als Vertreter von RUNA REISEN an einer Veranstaltung im Rathaus Steinhagen teilgenommen habe. Thema der Veranstaltung waren die ab Anfang 2017 gültigen neuen Pflegegrade in der Pflegeversicherung. Dies aber nur am Rande.

Angereist bin ich mit der Deutschen Bahn, von Soest nach Steinhagen. Da viele Menschen mit Behinderung immer wieder davon berichten wie schwierig es sei mit der Bahn zu reisen, habe ich mich dazu entschlossen, dass doch auch mal wieder auszuprobieren. Ich muss zugeben, dass ich ein leidenschaftlicher Autofahrer bin und daher nur sehr selten die Bahn benutze. Entgegen meiner Erwartungen hat die Fahrt mit der Bahn aber hervorragend funktioniert. Der Service war gut und ich habe pünktlich mein Ziel erreicht. sowohl auf dem Hinweg,  als auch auf dem Rückweg am 30.04.2017. „RUNA REISEN Betriebsausflug 2017“ weiterlesen